sla de staaf over  Po-Net  Kultur in Prato  Museen Pratos und Provinz  Stadtmuseum
Po-Net
 zurŘck
Museen Pratos und Provinz

Stadtmuseum (Prato) - Geschlossen

Standort: Piazza del Comune - 59100 Prato (PO) - Palazzo Pretorio

Website: http://www.palazzopretorio.prato.it/

Polyptychon, Madonna mit Kind und Heiligen von Bernardo Daddi
Polyptychon, Madonna mit Kind und Heiligen, Bernardo Daddi (14.Jahrhundert)
Madonna mit Kind von Lorenzo Monaco
Madonna mit Kind und betenden Engeln zwischen den Heiligen Caterina von Alessandria, Benedetto, Giovanni Gualberto und Agata, Lorenzo Monaco (1400-1425)
Madonna mit Kind von Filippino Lippi
Madonna mit Kind, mit dem heiligen Stefan und Johannes dem Täufer, Filippino Lippi (1503)
Madonna del Ceppo von Filippo Lippi
Madonna del Ceppo von Filippo Lippi
Madonna della Cintola von Filippo Lippi
Madonna della Cintola von Filippo Lippi
Polittico
Polittico von Giovanni da Milano

Das Museo civico ist zur zeit wegen restaurierungsarbeiten geschlossen.

Der wichtigste Teil der Sammlung ist in das Kloster von San Domenico verlegt worden (Sitz des Museums für Wandmalerei), in dem die Ausstellung: "Immagini del sacro".

Beschreibung

Das Museo Civico, das seit 1912 im Palazzo Pretorio cuntergebracht ist, ist die älteste städtische Kultureinrichtung, die sich mit der Sammlung von Kunstgegenständen und deren Geschichte befasst.

Der kulturelle Bestand des Museums setzt sich aus den Meisterwerken des 13. Jahrhunderts (zu besichtigen in der Ausstellung: šDie Kunstschätze der Stadt - I tesori della cittaš), den Gemälden der Renaissance, den Werken verschiedener Schulen aus dem 16./17.Jahrhundert, Zeichnungen aus dem 18.
Jahrhundert, plastischen Arbeiten der della Robbia, Skulpturen des Pratesen Lorenzo Bartolini und kunsthandwerklichen Objekten wie Keramiken aus dem 17.
Jahrhundert, Waffen und Kostümen der städtischen Bannerträger zusammen. Die Sammlung der Bilder und Zeichnungen ist für die Geschichte der toskanischen Malerei des 14- und 15. jahrhunderts von grosser Wichtigkeit.

Teil des Museo Civico sind auch die Gemäldesammlung des Palazzo Comunale, dessen Ausstellung der Poträtmalerei sowie insbesondere dem Castello dell'Imperatore (Kaiserburg) gewidmet ist. Plastiken und Skulpturen, begleitet von kurzen, erläuternden Texten, lassen die Geschichte der Burg wieder aufleben.

Kunstbestand

Das Museum besitzt einige wichtige Kunstwerke des 13. Jahrhunderts, unter denen besonders die Werke der wichtigsten Meister der Schule von Giotto zu erwähnen sind:
Das Podest mit der Geschichte der Cintola von Bernardo Daddi, welches ursprünglich aus dem Dom stammt, und das wunderbare Werk Polittico di Giovanni da Milano, ausgeführt für die älteste soziale Institution der Stadt, das "Spedale della Misericordia (1355-60).

Die Renaissance ist durch das Werk Madonna del Ceppo von Filippo Lippi (1453), sowie durch die realistische Abbildung des Prateser Kaufmannes Francesco di Marco Datini, der, knieend , gemeinsam mit weiteren wichtigen Persönlichkeiten des "Ceppo", dargestellt ist, vertreten.

Die Darstellung der Madonna della Cintola, ebenfalls ein Werk von Filippo Lippi in Zusammenarbeit mit Fra Diamante, legt im 14.Jahrhundert Zeugnis über den jahrhundertealten Kult der bis zum Ende des 17.Jahrhunderts im Dom aufbewahrten Reliquie ab.

Die späte Renaissance ist durch Filippo Lippis Tabernacolo del Mercatale, aus dem Jahr 1498, und das Altarbild aus dem Jahr 1503 vertreten.
Darüberhinaus sind plastische Werke der della Robbia (Andrea della Robbia) sowie der florentinischen Bildhauer Benedetto Buglioni und Benedetto da Maiano (Andachtstabernakel mit Madonnen) zu besichtigen.

Aus dem 16.- sowie dem 17. Jahrhundert stammen die Malereien verschiedener italienischer Schulen (Schulen von Neapel und Rom), wie z.B. die Stilleben der römischen Schule, die aus der Galleria Martini des Spitals stammen.

Abgerundet wird die Ausstellung dieser bedeutenden Galerie durch die Skulpturen von Lorenzo Bartolini (1777-1850) sowie die Werke von Antonio Marini, Giuseppe Ciardi und Alessandro Franchi, allesamt Prateser Maler des 18. Jahrhunderts.

Die Kunstsammlung des Palazzo Pretorio (Amtsgerichtspalast) stellt also, sowohl was den antiken als auch den modernen Teil aus dem 18. Jahrhundert anbelangt, ein wichtiges Dokumentationselement Pratos dar.

Aktivitäten

Die Aktivitäten des Museums: Seit Jahren widmet sich das Museum, in Zusammenarbeit mit den Schulen der Stadt Prato, didaktischen Aufgaben.
Im Bereich der Erwachsenenbildungist eine Serie multimedialer Werke auf CD und VHS realisiert worden, die in den wichtigsten Museen der Stadt zu finden sind.
Eine besonders interessante multimediale Arbeit ist die komplette, drei - dimensionale Rekonstruktion der mittelalterlichen Stadt, die sowohl von innen als auch von aussen besucht werden kann.

Zur Zeit ist eine CD in Arbeitdie die städtischen Wappen zum Thema hat, sowie eine weitere CD-Rom, die sich mit dem Textilhandwerk sowie den "weiblichen Gottheiten" befasst.


Letzte ▄erarbeitung der Inhalte: 19.07.2013
 zurŘck  auf
Personalizza il sito:  bianco su nero giallo su nero nero su bianco senza css
La pagina rispetta le specifiche XHTML 1.0 del W3C La pagina rispetta le specifiche CSS 2.1 del W3C La pagina Ŕ conforme alle WCAG 1.0 Doppia A